Mehr als 50.000 zufriedene Kunden
Telefonische Bestellung: 040/5247680

Einfach besser Bescheid wissen
Heizöl News

Von Montag-Freitag erfahren Sie hier, welche aktuellen Geschehnisse derzeit Einfluss am Rohölmarkt sowie die Börse nehmen. Dies können beispielsweise politische Entscheidungen sein, aber auch wirtschaftliche Ereignisse oder Naturgewalten können den Preis verändern. Durch die kurzen Meldungen erhalten Sie einen schnellen Überblick über die aktuelle Lage. Mehr über die Einflussfaktoren erfahren Sie auch in unserer Rubrik Heizölpreise.

 
 

Schock am Ölmarkt

von

Tropensturm führt zu stärkstem Lagerzahlenrückgang in den USA seit Jahren.

Noch gestern sagte das American Petroleum Institute einen Bestandsrückgang von 12 Millionen Barrel Rohöl voraus, ein gewaltiger Rückgang. Doch tatsächlichen, offiziellen Zahlen liegen sogar noch darüber. Entsprechend reagierte der Markt - mit einem Preissprung. 14 Millionen Barrel weniger in den US-Tanks verzeichnete das Department of Energy. Dies pushte den Preis der Leitsorten recht deutlich in Richtung der 50-Dollar-Marke. Brent kostet aktuell 49,88 US-Dollar, 2,03 US-Dollar mehr als gestern, WTI 47,49 US-Dollar, 2,11 US-Dollar mehr als gestern. Die Ursache für den riesigen Bestandsrückgang liegt in dem Tropensturm Hermine, der über den Golf von Mexiko gezogen war. Er hatte dafür gesorgt, dass wichtige Schifffahrtsrouten unpassierbar waren und entsprechend Öllieferung nicht oder verspätet eintrafen. Die Situation könnte sich also bei einer Normalisierung des Wetters wieder stabilisieren. China zeigt sich erneut exportschwach, die Exportzahlen gingen erneut zurück. Stabil zeigt sich hingegen der Euro bei 1,12 US-Dollar. Der Preis für 100 Liter Heizöl in Deutschland stieg dagegen wieder an: Der Brennstoff kostet im Mittel 50,91 Euro (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle).

Zurück

Nachrichtenzeitschrift

Presse-Kontakt

Tel.: 040 524768-0

Wir bieten Ihnen ein großes Angebot zum Thema Heizöl an.

  • Heizölpreis-Charts, Heizölpreisrechner
  • Aktuelle Heizölthemen, Heizölpreisentwicklung
  • Expertenrat und Blogeinträge aus dem Heizölbereich

Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen.

Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.