Mehr als 50.000 zufriedene Kunden
Telefonische Bestellung: 040/5247680

Einfach besser Bescheid wissen
Heizöl News

Von Montag-Freitag erfahren Sie hier, welche aktuellen Geschehnisse derzeit Einfluss am Rohölmarkt sowie die Börse nehmen. Dies können beispielsweise politische Entscheidungen sein, aber auch wirtschaftliche Ereignisse oder Naturgewalten können den Preis verändern. Durch die kurzen Meldungen erhalten Sie einen schnellen Überblick über die aktuelle Lage. Mehr über die Einflussfaktoren erfahren Sie auch in unserer Rubrik Heizölpreise.

 
 

Erneuter Zwischenfall im Golf von Oman

von

Nach dem Angriff auf einen Öltanker in der vergangenen Woche kam es gestern erneut zu einem Zwischenfall in der Region

Die United Kingdom Maritime Trade Operations, eine Behörde der britischen Marine, gab gestern eine Meldung heraus, dass ein Schiff etwa 60 Seemeilen östlich des Emirats Fudschira Opfer einer Entführung geworden sei.
Die „Asphalt Princess“, ein Tanker unter der Flagge Panamas, wurde Meldungen entsprechend von einer Gruppe von „acht oder neun bewaffneten Männern“ gekapert. Die Regierung in London machte umgehend den Iran, beziehungsweise mit dem Land verbündete Milizen, für die mutmaßliche Entführung verantwortlich. Teheran wies diese Behauptung umgehend zurück.
Inzwischen teilte die UKMTO via Twitter mit, dass die „Entermannschaft“ das Schiff wieder verlassen habe. Dieses sei nun wieder sicher. Nähere Details zu dem Vorfall wollten weder das britische noch das US-Militär bekanntgeben. Auch die Reederei des Tankers hat bislang keine Stellungnahme zu dem Vorfall veröffentlicht.
Sollte sich herausstellen, dass der Iran in die Angelegenheit involviert ist, dürfte eine Rückkehr zu den aufgeschobenen Gesprächen rund um einen neuen Atomdeal immer schwieriger werden. Bislang hieß es, diese werden Mitte August, nach der Amtseinführung des neuen Präsidenten Ebrahim Raisi, fortgesetzt.

Ölpreise sinken erneut

Die erneute Ausbreitung des Corona-Virus im asiatischen Raum belastet erneut die Ölpreise und ließ diese nun den zweiten Tag in Folge sinken. Auch wenn sich der Preisrückgang im Laufe des Abends wieder einigermaßen relativierte, ist die gesamte Situation als beunruhigend zu bezeichnen.
Neben China, wichtigstem Akteur der Region, ist der gesamte asiatisch-pazifische Raum im Fokus der Marktteilnehmer, wenn es um neue Lockdown-Maßnahmen geht. Ein Experte von Raymond James & Associates Inc. erklärte, dass derzeit weltweit etwa 887 Millionen Menschen von einem Lockdown oder ähnlichen Einschränkungen betroffen sind. 85 Prozent davon befinden sich im asiatisch-pazifischen Raum.
Auch in den USA breitet sich die Delta-Variante momentan stark aus. Der US-Virologe Anthony Fauci warnte davor, dass die Situation ohne neue Gegenmaßnahmen nur schlimmer werden würde, auch wenn er von neuen Lockdowns nichts hält.

Notierungen

ICE Gasoil August handelte zuletzt bei 593,00 Dollar, +1,25 Dollar. ICE Brent handelt bei 72,37 Dollar, das sind -0,04 Dollar zum Schluss Dienstag. ICE WTI handelt bei 70,44 Dollar.

Zurück

Nachrichtenzeitschrift

Presse-Kontakt

Tel.: 040 524768-0

Wir bieten Ihnen ein großes Angebot zum Thema Heizöl an.

  • Heizölpreis-Charts, Heizölpreisrechner
  • Aktuelle Heizölthemen, Heizölpreisentwicklung
  • Expertenrat und Blogeinträge aus dem Heizölbereich

Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen.

Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.