Mehr als 50.000 zufriedene Kunden
Telefonische Bestellung: 040/5247680

Einfach besser Bescheid wissen
Heizöl News

Von Montag-Freitag erfahren Sie hier, welche aktuellen Geschehnisse derzeit Einfluss am Rohölmarkt sowie die Börse nehmen. Dies können beispielsweise politische Entscheidungen sein, aber auch wirtschaftliche Ereignisse oder Naturgewalten können den Preis verändern. Durch die kurzen Meldungen erhalten Sie einen schnellen Überblick über die aktuelle Lage. Mehr über die Einflussfaktoren erfahren Sie auch in unserer Rubrik Heizölpreise.

 
 

Leichter Anstieg der Heizölpreise

von

Heizöl wird zum Wochenende wieder etwas teurer: Rohölpreise gestiegen, Euro schwächer.

Die Heizölpreise steigen heute. Der Euro konnte die kleinen Zugewinne der letzten Tage nicht halten und Rohöl wurde gestern wieder teurer. Die gestrige Abstimmung im Bundestag zum EFSF brachte kaum Bewegung in die Märkte oder gar den Marktteilnehmern Erleichterung. Überraschend positive Konjunkturmeldungen aus den USA trieben die Rohölpreise, während der Kurs des Euro unter Gewinnmitnahmen litt. Aktuell (10:49 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 104,30 Dollar je Barrel. WTI notiert bei 82,47 Dollar je Barrel. Der Euro notiert mit 1,35324 Dollar deutlich im Minus. Das Ergebnis der gestrigen Abstimmung im Bundestag kam nicht überraschend. Zwar hat es natürlich eine große Symbolwirkung, wenn die wichtigste Volkswirtschaft der EU für das Rettungspaket EFSF stimmt – aber noch stehen weitere Abstimmungen in EU-Staaten aus. 13 von 17 EU-Mitgliedern haben dem Rettungsschirm zugestimmt. Doch zwei der verbleibenden 4 EU-Staaten gelten als Wackelkandidaten: die Niederlande und die Slowakei. Leider gibt es neben den guten Konjunkturnachrichten aus den USA auch schlechtere aus anderen Staaten. Der Umsatz der Einzelhändler in Deutschland ist im August im Vergleich zum Juli deutlich zurückgegangen. Und die chinesische Industrie spürt verstärkt die Abkühlung der weltweiten Wirtschaft. Der Einkaufsmanagerindex sank zum dritten Mal in Folge und liegt erneut unter der 50-Punkte-Schwelle. Dieser Wert deutet auf eine schrumpfende Wirtschaft hin.

Zurück

Nachrichtenzeitschrift

Presse-Kontakt

Tel.: 040 524768-0

Wir bieten Ihnen ein großes Angebot zum Thema Heizöl an.

  • Heizölpreis-Charts, Heizölpreisrechner
  • Aktuelle Heizölthemen, Heizölpreisentwicklung
  • Expertenrat und Blogeinträge aus dem Heizölbereich

Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen.

Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.